Folgen Sie uns:bloggertwitterFacebook
  • News
    News
map-shadow
smarttv hms-buttons

Im Rahmen eines Gemeinschaftsprojekts realisierte HMS kürzlich die Anbindung von 13 Lokalfernsehsendern und offenen Kanälen aus Sachsen-Anhalt an das per Satellit bzw. HbbTV empfangbare Lokal-TV-Portal (www.lokal-tv-portal.de). Von einer deutlichen Steigerung ihrer technischen Reichweite profitieren dadurch die Sender TV Halle, MDF.1, RBW, RAN1, RFH, PUNKTum, Elbemedien, OK Magdeburg, OK Merseburg, OK Dessau, OK Wernigerode, OK Stendal sowie OK Salzwedel. Weitere Sender werden in Kürze folgen.

Freigegeben in Projekte | Entwicklungen
Donnerstag, 05 Dezember 2013 09:45

Bibel TV HD geht on air

bibeltvhd

Mit einem hochauflösenden Sender ergänzt Bibel TV seit 1. Dezember 2013 sein zuvor ausschließlich in SD verfügbares Programmangebot. Bibel TV HD ist per Satellit (DVB-S) frei empfangbar. Die technische Umsetzung realisierte HMS.

Freigegeben in Projekte | Entwicklungen
tvclatino

Mit TVC+Latino setzt ein weiterer US-amerikanischer TV-Sender zukünftig auf Sendeautomationstechnik von HMS. Die von HMS entwickelte Lösung basiert auf der DiSA Broadcast Suite und umfasst gegenwärtig neun Ausspielstationen. Die Planung des Programmablaufs erfolgt dabei ausgehend von der TVC+Latino-Zentrale in Los Angeles per BroadView® Content Management System. Der Datenaustausch mit dem HMS Playout-Center erfolgt anschließend u. a. über die XML-Schnittstelle der DiSA.

Freigegeben in Projekte | Entwicklungen

Mit TV Zwickau hat sich ein weiterer regionaler TV-Sender für eine Sendeautomation von HMS entschieden. Im Auftrag der TeleVision Zwickau GmbH wird HMS in Kürze eine auf der DiSA Broadcast Suite basierende Lösung in Betrieb nehmen.

Freigegeben in Projekte | Entwicklungen
Donnerstag, 02 Mai 2013 16:05

HMS liefert Sendeautomation an Sylt 1

sylt1

Im März 2013 hat HMS im Auftrag der TV Link new media GmbH & CO. KG den TV-Sender Sylt 1 mit einer neuen Sendeautomation ausgestattet. Sylt 1 sendet aus dem HMS Playout-Center, von wo aus das Signal direkt in das Netz von Kabel Deutschland auf Sylt eingespeist wird. Die entwickelte Lösung ermöglicht zusätzlich die Ausstrahlung eines Livestreams, der über die Website von Sylt 1 abrufbar ist. Der Stream wird in mehreren Versionen - optimiert für Desktop- und mobile Endgeräte - angeboten.

Freigegeben in Projekte | Entwicklungen
tvmr-wwtv

Bereits 2009 übernahm HMS im Auftrag der TVM/WWTV Lizenz- und Produktions GmbH die Sendeautomation von Westerwald TV (wwtv). In Kürze erfolgt nun auch die Umrüstung bei TV Mittelrhein. Beide Fernsehsender verwenden die DiSA Broadcast Suite und senden zukünftig aus dem Playout-Center von HMS. Von dort aus erfolgt die direkte Einspeisung in das Netz von Kabel Deutschland.

Freigegeben in Projekte | Entwicklungen
zuus-media

Bereits seit 2010 sendet der US-amerikanische Musiksender The Country Network (TCN) mit der DiSA Broadcast Suite. Spezielle Anforderungen bei der Umsetzung dieses Projekts waren u. a. die Ausstrahlung unterschiedlicher regionaler Programme sowie integrierte EAS-Funktionalität (Emergency Alert System). Nach erfolgreichem Projektverlauf verfügt der Sender mittlerweile über 53 Ausspielstationen in den USA.

Freigegeben in Projekte | Entwicklungen
osc

Der in London ansässige TV-Sender OSC sendet zukünftig aus dem Playout-Center von HMS. Zum Einsatz kommen dabei die DiSA Broadcast Suite sowie ein leistungsstarker Playout-Server. Diese bilden die Grundlage einer umfassenden Lösung, die es OSC ermöglicht, Programminhalte weltweit per IP-Stream an Netzbetreiber zu verteilen.

Freigegeben in Projekte | Entwicklungen
tv suedbaden

Freiburg - HMS hat im März 2013 eine digitale Playout-Lösung bei TV Südbaden in Betrieb genommen. Ziel war es dabei, Arbeitsabläufe zu vereinfachen und die für den Sendebetrieb benötigte Hardware zu reduzieren.

TV Südbaden ist bereits seit Ende 2001 (anfangs noch unter dem Namen FR TV) auf Sendung. Planung und Ausspielung seines Programms realisiert der TV-Sender zukünftig über die DiSA Broadcast Suite von HMS. Das DVB-konforme ASI-Ausgangssignal des Playout-Servers wird inklusive EPG-Daten und Teletext direkt an die Kabel BW übergeben.

Freigegeben in Projekte | Entwicklungen
Donnerstag, 08 November 2012 14:59

Channel 21 mit neuem Studio und in 16:9

Bereits seit Anfang 2009 ist die digitale Sendeautomation DiSA der HMS GmbH bei Channel 21 erfolgreich im Einsatz. Vor wenigen Wochen fand bei dem Teleshopping-Sender ein umfangreicher Studioumbau statt. Darüber hinaus erfolgte in Zusammenarbeit mit der HMS GmbH die Umstellung des Bildformats auf 16:9. Die zusätzliche Bildfläche bietet dem Sender vielfältigere Möglichkeiten bei der Präsentation von Produkten, wodurch auch Zuschauer einen Mehrwert erhalten.

Freigegeben in Projekte | Entwicklungen
Seite 1 von 2